Sie sind hier: Startseite Fortbildungsprogramm … Kommunikation und … Konflikte verstehen und lösen …

Konflikte verstehen und lösen – Praxis der konstruktiven Konfliktlösung am Arbeitsplatz

Wann 14.05.2018 um 09:00 bis
15.05.2018 um 17:30
Termin übernehmen vCal
iCal

Spannungen und Konflikte im beruflichen Kontext sind nicht nur „normal“, sondern in gewissem Maß sogar nötig, denn sie geben wesentliche Impulse für Weiterentwicklung. Ein System, das Konflikte unterdrückt, verliert seine Lebendigkeit und Lernfähigkeit. Konfliktprävention besteht also nicht darin, Konflikte zu vermeiden, sondern die Fähigkeit zu entwickeln, Konflikte auf niedrigem Eskalationsniveau zu lösen. Mit Konflikten kompetent umzugehen heißt, den Stress, den sie auslösen, zu bewältigen, und den Klärungs-, Regelungs- oder Veränderungsbedarf, den sie signalisieren, zu erkennen und entsprechende Handlungen abzuleiten.


Zielgruppe
Beschäftigte der Universität aus dem wissenschaftlichen und aus dem nicht-wissenschaftlichen Dienst ohne Führungsverantwortung.


Ziele

  • Ungelöste Konflikte verursachen erhebliche Kosten an Kraft, Kompetenzen und Kreativität. Die Teilnehmenden gewinnen konkrete Vorstellungen dazu, wie sie die Konfliktlösungskompetenzen stärken können.
  • Sie erfahren, was die Chancen von Konflikten sind, und wie sie das Potential von Konflikten konstruktiv nutzen können.
  • Sie vertiefen ihr Verständnis von Konfliktdynamiken und von verschiedenen Konfliktausprägungen.
  • Sie gewinnen eine gute Einschätzung dafür, welche Interventionen und Maßnahmen wann erfolgversprechend sind.
  • Sie nehmen konkrete Ideen mit, wie sie eine gute Aushandlungskultur (mit-)gestalten und die Kooperationsbeziehungen pflegen und stärken können.

 

Inhalte

  • Entstehung und Eskalationsdynamiken von Konflikten – Merkmale und Muster
  • Klärungs-, Regelungs- oder Veränderungsbedarf erkennen und aufgreifen: Handwerkszeug zu Analyse und Lösung von Konflikten
  • Professioneller Umgang mit Gefühlen und Stress
  • Systemische Lösungswege: Wie findet man in den vielfältigen Wechselwirkungen den besten Hebel zur Lösung?
  • Verdeckte Konflikte erkennen und bearbeiten
  • Möglichkeiten und Grenzen der Kommunikation
  • Konfliktprävention: Bewährtes aus der Teamentwicklung


Methoden
Wir arbeiten mit einem lebendigen Methodenmix. Das Seminar vermittelt Theorien und Modelle. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf der Umsetzung  und der praktischen Anwendbarkeit: Die Teilnehmenden bekommen Gelegenheit, verschiedene Handlungsweisen und Kommunikationsstrategien auszuprobieren. In Kleingruppen und im Plenum werden die Erfahrungen und Ideen ausgetauscht und in der gemeinsamen Reflexion beste Lösungen gefunden.

 

Kursleitung Maja Dorothea Schellhorn, Coach/Supervisorin, Mediatorin, Organisationsentwicklerin
Veranstalter Interne Fort- und Weiterbildung
TN-Zahl max. 15
Uhrzeit Jeweils 09:00 – 17:30 Uhr
Termine Montag, 14.05.18 und Dienstag, 15.05.18
Ort Liefmannhaus, Goethetstrasse 33, Freiburg
Qualifizierung Professionelles Office-Management

 

 

Der Kurs ist bereits ausgebucht und die Anmeldung geschlossen.