Sie sind hier: Startseite Fortbildungsprogramm … Technik, Labor und … Umweltschutz-Fortbildung für …

Umweltschutz-Fortbildung für Abfallbeauftragte

Mit Umweltschutz und Abfallbeseitigung haben alle Beschäftigten der Universität zu tun. Das beginnt mit der Abfall- und Wertstofftrennung im Büro und kann in Werkstätten und Laboratorien mitunter kompliziert werden.


Zielgruppe
Alle Einrichtungen, bei denen gefährliche Abfälle anfallen, müssen eine*n oder mehrere Abfallbeauftragte*n benennen. Für diesen Personenkreis ist die Teilnahme an der Veranstaltung Pflicht. Interessierte an der Fortbildung sind herzlich willkommen, müssen sich aber zuvor bei der Stabsstelle Umweltschutz melden.


Ziele
Dieser Kurs gibt einen Überblick über alle Regelungen bei der Abfallbeseitigung und deren Umsetzung.
 
Inhalte

  • Grundlagen der Entsorgung gefährlicher Abfälle
  • Abfall-Konzept der Universität Freiburg
  • Gefährliche Abfälle richtig deklarieren und verpacken
  • Abgrenzung Laborabwasser/gefährlicher Abfall
  • Verknüpfung zum Umweltschutz in der „Nachhaltigen Universität“


Methoden
Präsentationen, Verweise auf umwelt-online, Fragerunde

Bemerkungen
Eine Einladung wird frühzeitig per E-Mail an die Abfallbeauftragten versandt. Wenn Sie neu mit dieser Aufgabe betraut wurden, wenden Sie sich bitte an: .
Die Internetplattform umwelt-online ist von allen Universitätsrechnern erreichbar. Rechts oben befindet sich ein „Login“. Die IP-Adresse wird automatisch geprüft.

Kursleitung Dr. Jürgen Steck, Universität Freiburg
Veranstalter Stabsstelle Umweltschutz, Universität Freiburg
TN-Zahl max. 80
Dauer 2 Stunden
Termin und Ort Anfrage direkt bei der Stabsstelle Umweltschutz